Bei zwei Banken aus dem Tagesgeldvergleich gab es in den vergangen Tagen Änderungen bei den Anlagezinssätzen. Am Sonntag bereits gab es eine Zinssenkung beim Tagesgeldkonto des Sparkassen Broker und am Montag eine Zinserhöhung beim Tagesgeldkonto der Postbank.

Eine Zinssenkung um 0,30% gab es bei dem Tagesgeldkonto Angebot des Sparkassen Broker. So gibt es für Anleger hier nun nur noch einen Tagesgeldzinssatz in Höhe von 1,5% p.a. Beim Sparkassen Broker bekommt man das Tagesgeldkonto zum Depot dazu.

Bei der Postbank stiegen dagegen gestern teilweise die Zinsen. So stieg der Tagesgeldzinssatz, der bis zu einem Betrag in Höhe von 500.000 Euro gilt um 0,15%. Damit bekommen Anleger nun einen Zins in Höhe von 1,25% p.a. bis zu einem Betrag in Höhe von 500.000 Euro. Ein Zinssatz in Höhe von 0,5% p.a. gilt ab 500.000 Euro. Dieses Tagesgeldkonto der Postbank bekommt man zum Girokonto Giro Plus der Postbank dazu.