Am Mittwoch dem 26.10.2011 schraubten zwei Anbieter aus dem Festgeld Vergleich ihre Zinsen nach oben. So gab es eine Zinserhöhung beim Anlagekonto der 1822direkt und eine Zinserhöhung beim Festgeld der ING DIBa bei der Laufzeit 6 Monate. Des weiteren gab es bei der ING DiBa eine Zinssenkung bei der Laufzeit 12 Monate.

Die 1822direkt schraubte beim Anlagekonto die Zinssätze bei allen Laufzeiten nach oben. So bekommt man nach der Zinserhöhung bei der 1822direkt abhängig von der gewählten Anlagelaufzeit nun einen Zins in Höhe von 1,3% p.a. bis hin zu 2% p.a. Den höchsten Zins in Höhe von 2% p.a. bekommt man bei einer Anlage über einen Zeitraum von 60 Monaten. Bei 2.500 Euro liegt der Mindestanlage Betrag beim Anlagekonto der 1822direkt.

Nach der Zinsänderung am Mittwoch bekommt man bei der ING DiBa abhängig von der Höhe der Anlagesumme bei der Laufzeit 6 Monate einen Zins in Höhe von 2% p.a. bis hin zu 2,5% p.a. und bei der Laufzeit 12 Monate abhängig von der Höhe der Anlagesumme einen Zins in Höhe von 1,9% p.a. bis hin zu 2,10% p.a. Der Mindestanlage Betrag beim Festgeld der ING DiBa liegt bei 10.000 Euro.