Wenn man sein Geld auf einem Tagesgeldkonto bei einer Direktbank über das Internet anlegt, bekommt man aktuell bis zu 2,6% p.a. Zinsen. Damit bekommt man online deutlich mehr Zinsen, als bei einer Filialbank. Viele Anleger scheuen trotzdem diese Angebote, weil sie Angst vor Hackern haben und die Namen der Banken teilweise nicht kennen.

Welcher Online Anbieter zu welcher Bank gehört, warum online geführten Konten sicher sind und wie es mit der Einlagensicherung ausschaut, das erklärt die Zeitschrift Finanztest in ihrer September Ausgabe. So stehen hinter den unbekannten Namen oft bekannte deutsche oder ausländische Banken. So zum Beispiel ist MoneYou eine Marke der niederländischen ABM AMRO Bank.

Auf den Spitzenplätzen findet man aktuell unter anderen die Bank of Scotland und MoneYou. In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift Finanztest oder im Internet unter www.test.de/zinsen findet man den ausführlichen Tagesgeld Vergleich der Zeitschrift Finanztest.