Beim Online Banking der Postbank gibt es im Laufe diesen Jahres mehrere Neuerungen. So unter anderem die Umstellung auf die neuen Sicherheitsverfahren, wie die kostenlose mobileTAN und die chipTAN comfort. Das iTAN-Verfahren soll ich Laufe des ersten Halbjahres 2011 abgeschaltet werden. So werden ab dem 18. Januar diesen Jahres keine iTAN-Papierlisten mehr verschickt. Des weiteren wird das iTAN für Kunden deaktiviert, die sich schon für die neuen Verfahren mobileTAN und chipTAN comfort entschieden haben. Die komplette Abschaltung der iTAN für alle Privatkunden ist ab Mitte April 2011 vorgesehen, informierte die Postbank.

Die chipTAN Generatoren, die man für das chipTAN Verfahren benötigt, kann man ab dem 17. Januar 2011 auch in den bundesweit 1.100 Postbank Finanzcentern kaufen. Damit bietet sich den Kunden neben dem Webshop im Internet eine weitere Möglichkeit, einen TAN-Generator zu erwerben und so noch leichter auf das neue Sicherheitsverfahren im Online-Banking umzustellen. Der Preis für einen chipTAN Generator soll je nach Gerät zwischen 11,90 Euro und 14,90 Euro liegen, teilte die Postbank mit.

Eine weitere Änderung ist das die Postbank plant aus den beiden Portale „Postbank direkt“ und „Postbank Online-Banking“ ein Portal zu machen. Eine bessere Nutzerführung, ein übersichtlicheres Design und viele alte bewährte und neue Funktionen soll das neue Online-Banking haben, informierte die Postbank.