Das bezahlen per girocard (ehemals ec-Karte) und Geheimnummer (PIN) ist bei den Deutschen immer mehr beliebt. So lagen die Umsätze im eletronic-cash-Verfahren im Jahre 2004 erst bei 47,1 Milliarden Euro. Im Jahre 2009 lagen die Umsätze schon bei 99,8 Milliarden Euro. So verdoppelten sich die Umsätze vom Jahre 2004 zum Jahre 2009 im eletronic-Cash-Verfahren. Der Bankenverband schätzt, das die Umsätze weiter zunehmen werden und diese Jahr deutlich über 100 Milliarden Euro liegen werden.

In der Weihnachtszeit werden viele Deutsche ihre Geschenke per girocard bezahlen. Man sollte beim bezahlen per girocard auf paar Sachen achten. So haben Diebe und Trickbetrüger Hochkonjunktur in der Weihnachtszeit. So sollte man darauf achten, das beim bezahlen an elektronischen Kassenterminals und beim Bargeld abheben am Geldautomaten, keiner beim eingeben der PIN zuschauen kann. Am besten verdeckt man die Sicht auf die Tastatur mit der freien Hand, rät der Bankenverband. Wurde im Weihnachtstrubel das Portemonnaie gestohlen, in dem die girocard war, sollte man die Karte sofort sperren. Unter der zentralen Sperrnummer 01805 / 021 021 oder 116 116 kann man die girocard sperren lassen. Rund um die Uhr sind die Nummern erreichbar.