So teilte heute der Deutsche Sparkassen und Giroverband mit, das die Sparkassen und Landesbanken, Kunden die Zusatzgebühren die diese durch alternative Zahlungsmittel hatten aufgrund des „2010“ Fehlers zu ersetzen Der Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes (DSGV), Heinrich Haasis, sagte zu, „Sparkassen und Landesbanken werden ihren Karten-Inhabern diejenigen Gebühren ersetzen, die durch die Bargeldbeschaffung bei Banken bzw. die Nutzung alternativer Zahlungsmittel wegen der aktuellen Funktionseinschränkung bei ec- und Kreditkarten entstanden sind.“

Haasis wies darauf hin, dass Geldautomatenverfügungen inzwischen an allen 25.700 Geldautomaten der Sparkassen-Finanzgruppe wieder uneingeschränkt möglich seien. Die volle Funktionalität an allen Händlerterminals werde spätestens am kommenden Montag wieder erreicht sein. „Wir rechnen aber damit, dass es bereits am Wochenende im Handel kaum noch zu Einschränkungen kommen wird.“