In ihrer neuen Prognose sieht die Bundesbank die wirtschaftliche Entwicklung in Deutschland besser als in ihrer Prognose vom Sommer. So erwartet die Bundesbank für das Gesamtjahr 2009 einen Rückgang des Bruttoinlandsprodukt um 4,9%. Für das Jahr 2010 rechnet die Bundesbank mit einen Anstieg des BIP um 1,6% und für das Jahr 2011 mit einen Anstieg um 1,2%.

Für den Arbeitmarkt rechnet die Bundesbank mit rund 3,4 Millionen Arbeitslosen in diesem Jahr, rund 3,8 Millionen Arbeitslosen im nächsten Jahr und für das Jahr 2011 rechnet die Bundesbank mit rund 4,2 Millionen Arbeitslosen. Nach einen Anstieg der Verbraucherpreise im Mittel um rund 0,3% in diesem Jahr, rechnet die Bundesbank für das Jahr 2010 mit einen Anstieg um 0,9% und für das Jahr 2011 mit einen Anstieg um 1%.